Back to Top

Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N

Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N | Brandschott als Kombiabschottung S90 für Massivwände, Massivdecken, leichte Trennwände und Wände vom Typ PRIOWALL. Mit dem Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N können temporäre sowie permanente Brandschotts von Elektrokabeln und -leitungen aller Art und Durchmesser, sowie brennbaren und nichtbrennbaren Rohren erstellt werden. Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N Z-19.15-1182

Brandschott mit Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N in Massivwand
ISIFOAM Brandschutzstein 200 BDS-N in Massivwand
Brandschott mit Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N in leichter Trennwand
ISIFOAM Brandschutzstein 200 BDS-N in LTW
Brandschott mit Brandschutzstein ISIFOAM 200 BDS-N in Priowall
ISIFOAM Brandschutzstein 200 BDS-N in Priowall

Besonders geeignet für:

1. Mittlere und große Abschottungen mit mittlerer bis hoher Belegung, 2. Mischbelegungen aus Kabeln, brennbaren und nichtbrennbaren Rohren, 3. Rohre mit Kautschukisolierung, 4. Hydraulikleitungen und Mehrschichtverbundrohre, 5. Abschottungen mit häufig wechselnder Belegung

Vorteile der neuen Zulassung

1. Das ISITHERM Kombischott Brandschutzsteine 200 BDS-N wurde um viele zusätzliche Anwendungen erweitert. Es können nun unter anderem Kunststoffrohre in Kombination mit der ISITHERM Rohrmanschette BBR bis zu einem Durchmesser von 160mm , Elektroinstallationsrohre als Bündel und mit Foamglas isolierte nicht brennbare Rohre abgeschottet werden. 2. Das System Brandschutzsteine 200 BDS-N lässt sich jetzt mit dem ISITHERM Brandschutzschaum 2K-NE kombinieren. Dadurch lassen sich Zuschnitte des Brandschutzsteins 200 BDS-N vermeiden. Zudem kann die letzte Reihe über die gesamte Schottbreite schnell und einfach mit dem ISITHERM Brandschutzschaum verschlossen werden.  3. Außerdem lassen sich Metallrohre mit Rohrisolierungen aus FOAMGLAS abschotten. 4. Als weiteres Highlight können nun auch Hochfrequenzkoaxialkabel der Firmen RFS und CommScope bis zu einem Außendurchmesser von 57 mm, ohne zusätzliche Maßnahmen wie Brandschutzbandagen oder Brandschutzanstrich, mit Nullabstand verlegt werden.

Zugelassene Installationen

  • Elektrokabel und -leitungen aller Art und Durchmesser (auch Lichtwellenleiter)
  • Einzelne Leitungen aus Stahl- oder Kunststoffrohren für Steuerungszwecke bis zu einem Rohraußendurchmesser von 15 mm
  • Kabeltragekonstruktionen (Kabelrinnen, -pritschen, -leitern) aus Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffprofilen dürfen durch die Abschottung geführt werden
  • Elektroinstallationsrohre aus Kunststoff bis zu einem Rohraußendurchmesser von 63mm
  • Elektroinstallationsrohre als Bündel bis zu einem Außendurchmesser von 100mm
  • Hochfrequenzkoaxialkabel der Firmen RFS und CommScope bis zu einem Außendurchmesser von 57 mm; mit Nullabstand verlegbar
  • Brennbare Rohre für Rohrleitungsanlagen für nichtbrennbare Flüssigkeiten oder nichtbrennbare Gase (mit Ausnahme von Lüftungsleitungen), für Rohrpostleitungen (Fahrrohre) oder für Staubsaugleitungen
  • Brennbare Rohre (ohne zusätzlichen Manschettenaufsatz) mit einem Rohraußendurchmesser bis 110mm und Rohrwanddicken von 1,8mm bis 11,2mm (Rohrdiagramme siehe Zulassung Z-19.15-1182)
  • Brennbare Rohre > 110mm bis zu einem Rohraußendurchmesser von 160mm können mit der ISITHERM Brandschutzmanschette BBR / ZZ Manschette abgeschottet werden.
  • Mehrschichtverbundrohre in geschlossenen Rohrleitungsanlagen (z. B. Trinkwasser- oder Heizungsleitungen) ohne zusätzlichen Manschettenaufsatz mit einem maximalen Rohraußendurchmesser bis zu 63mm in Massivwänden, leichten Trennwänden und Massivdecken ohne Erfordernis zusätzlicher Streckenisolierungen (Rohrdiagramme siehe Zulassung)
  • Nichtbrennbare Rohre, die für Rohrleitungsanlagen für nichtbrennbare / brennbare Flüssigkeiten oder für nichtbrennbare / brennbare Gase (mit Ausnahme von Lüftungsleitungen) für Rohrpostleitungen (Fahrrohre) oder für Staubsaugleitungen bestimmt sind
  • Nichtbrennbare Rohre aus Stahl, Edelstahl und Stahlguss mit einem Rohraußendurchmesser bis 168,3mm und Rohrwanddicken von 1,0mm bis 14,2mm
  • Nichtbrennbare Rohre aus Kupfer mit einem Rohraußendurchmesser bis 88,9mm und Rohrwanddicken von 1,0mm bis 14,2mm (Rohrdiagramme siehe Zulassung Z-19.15-1182)
  • Nichtbrennbare Rohre mit FOAMGLAS Isolierung für Metallrohre bis zu einem Rohraußendurchmesser von 108mm
  • Streckenisolierungen an Rohren aus Mineralfasermatten oder -schalen können wahlweise durch die Abschottung hindurchgeführt werden oder an der Schottoberfläche enden (Anwendungsbereiche, Isolierungslängen und -dicken sowie Rohrdiagramme siehe Zulassung Z-19.15-1182)
  • Streckenisolierungen an Rohren aus Kautschukisolierungen (AF/Armaflex, SH/Armaflex, NH/Armaflex oder Kaiflex-KK plus) können wahlweise durch die Abschottung hindurchgeführt werden oder an der Schottoberfläche enden (Anwendungsbereiche, Isolierungslängen und -dicken sowie Rohrdiagramme siehe Zulassung Z-19.15-1182)
  • Hydraulikleitungen vom Typ Aeroquip „GH 793“ mit einem Durchmesser bis 38,1mm (DN 25) und bis 6,35mm Wandstärke

Einsatzbereiche und Abmessungen des Brandschotts mit ISIFOAM Brandschutzsteinen 200 BDS-N

Angaben in mm Wand Decke Leichte TrennwandGipswandPriowall
Maximale Abmessungen Breite x Höhe
S90 1000 x 1000 700 x ∞ 840 x 570 / 570 x 840840 x 570 / 570 x 840584 x 584
Mindesteinbautiefe (Schottstärke)
S90 200 200 200200200
Mindestwand- und Deckenstärken (Bauteildicke)
S90 100 150 1008042


Kontakt

HBT Hochbau-Brandschutz-
Technik GmbH

Neue Bahnhofstraße 46
34621 Frielendorf

Telefon: +49(0)5684 99880
Telefax: +49(0)5684 998888

info@hbt-brandschutz.de
www.hbt-brandschutz.de
###GOOGLE###