Back to Top

Brandschottplatte ISIFOAM BDS-N

Brandschottplatte ISIFOAM BDS-N | Brandschott als Kombiabschottung S90 für Massivwände, Massivdecken und leichte Trennwände. Mit der Schottplatte ISIFOAM können Brandschotts von Elektrokabeln und -leitungen aller Art und Durchmesser sowie brennbaren und nichtbrennbaren Rohren erstellt werden. Brandschottplatte ISIFOAM BDS-N Z-19.15-1861

Brandschott mit Schottplatte ISIFOAM BDS-N in Massivwand
ISIFOAM Schottplatte BDS-N in Massivwand
Brandschott mit Schottplatte ISIFOAM BDS-N in leichter Trennwand
ISIFOAM Schottplatte BDS-N in leichter Trennwand

Besonders geeignet für:

1. Große Abschottungen mit mittlerer oder niedriger Belegung, 2. Mischbelegung aus Kabeln, brennbaren und nichtbrennbaren Rohren, 3. Montage über defekten bzw. nicht zulassungsgerechten Mineralwollabschottungen

Zugelassene Installationen

  • Elektrokabel und -leitungen aller Art und Durchmesser (auch Lichtwellenleiter)
  • Einzelne Leitungen aus Kunststoffrohren für Steuerungszwecke bis zu einem Rohraußendurchmesser von 15mm
  • Kabeltragekonstruktionen (Kabelrinnen, -pritschen, -leitern) aus Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffprofilen dürfen durch die Abschottung geführt werden
  • Elektroinstallationsrohre aus Kunststoff bis zu einem Rohraußendurchmesser von 20mm
  • Brennbare Rohre für Rohrleitungsanlagen für nichtbrennbare Flüssigkeiten oder nichtbrennbare Gase (mit Ausnahme von Lüftungsleitungen), für Rohrpostleitungen (Fahrrohre) oder für Staubsaugleitungen
  • Brennbare Rohre mit einem Rohraußendurchmesser von bis zu 110mm und Rohrwanddicken von 1,8mm bis 10,0mm (Rohrdiagramme siehe Zulassung Z-19.15-1861)
  • Nichtbrennbare Rohre, die für Rohrleitungsanlagen, für nichtbrennbare / brennbare Flüssigkeiten oder nichtbrennbare / brennbare Gase (mit Ausnahme von Lüftungsleitungen) für Rohrpostleitungen (Fahrrohre) oder für Staubsaugleitungen bestimmt sind
  • Nichtbrennbare Rohre aus Stahl, Edelstahl und Stahlguss mit einem Rohraußendurchmesser bis 168,3mm und Rohrwanddicken von 1,0mm bis 14,2mm
  • Nichtbrennbare Rohre aus Kupfer mit einem Rohraußendurchmesser bis 88,9mm und Rohrwanddicken von 1,0mm bis 14,2mm (Rohrdiagramme siehe Zulassung Z-19.15-1861) Streckenisolierungen an Rohren aus Mineralfasermatten oder -schalen können wahlweise durch die Abschottung hindurchgeführt werden, oder an der Schottoberfläche enden (Anwendungsbereiche, Isolierungslängen und -dicken)

Einsatzbereiche und Abmessungen des Brandschotts mit der ISIFOAM Brandschottplatte BDS-N

Angaben in mm Massivwand Massivdecke Leichte Trennwand
Maximale Abmessungen Breite x Höhe
S90 1000x1000 600x∞ 1000x1000
Mindesteinbautiefe (Schottstärke)
S90 100 150 100
Mindestwand- und Deckenstärken (Bauteildicke)
S90 100 150 100

ISIFOAM Brandschottplatte BDS-N als Reparaturschott

Montage über defekten bzw. nicht zulassungsgerechten Mineralwollabschottungen

Bei der Ausführung der Kombiabschottung S90 mit der ISIFOAM Brandschottplatte BDS-N ist der Zulassungsbescheid des Deutschen Instituts für Bautechnik Nr. Z-19.15-1861 sowie das Gutachten 20906/2009 maßgebend.
Brandschott mit Schottplatte ISIFOAM BDS-N | Ausführung als Reparaturschott
ISIFOAM Schottplatte BDS-N als Reparaturschott
  • Entfernung von Mineralwolle und Altbeschichtungen entfällt
  • Vermeidung der Freisetzung von Staub und Fasern
  • Kein Risiko der Beschädigung vorhandener Kabel
  • Schnell und kostengünstig

ISIFOAM Brandschottplatte BDS-N als Vorschott

Lösung zur Abschottung überbelegter Bauteilöffnungen

Bei der Ausführung der Kombiabschottung S90 mit der Schottplatte ISIFOAM BDS-N ist der Zulassungsbescheid des Deutschen Instituts für Bautechnik Nr. Z-19.15-1861 sowie das Gutachten 3504/136/10 maßgebend. Die Beantragung einer Zustimmung im Einzelfall ist erforderlich.
Brandschott mit Schottplatte ISIFOAM BDS-N | Ausführung bei überbelegten Bauteilöffnungen
ISIFOAM Schottplatte BDS-N als Vorschott
  • Keine Vergrößerung der Bauteilöffnung notwendig
  • Vermeidung der Freisetzung von Staub
  • Kein Risiko der Beschädigung vorhandener Kabel
  • Schnell und kostengünstig

Systemkomponenten des Brandschotts mit der ISIFOAM Brandschottplatte BDS-N


Download

Lädt die Montageanleitung der Schottplatte ISIFOAM BDS-N herunter
Lädt die Zulassungder Schottplatte ISIFOAM BDS-N herunter

Kontakt

HBT Hochbau-Brandschutz-
Technik GmbH

Neue Bahnhofstraße 46
34621 Frielendorf

Telefon: +49(0)5684 99880
Telefax: +49(0)5684 998888

info@hbt-brandschutz.de
www.hbt-brandschutz.de
###GOOGLE###