Back to Top

Brandschott in Holzbalkendecke bzw. in Bestands- und Sonderdecken

Aufgrund der Tatsache, daß mittlerweile der größte Anteil von Baumaßnahmen in Bestandsbauten stattfindet, ist es erforderlich sich umfassend mit Brandschotts in Bestands- und Sonderdecken wie Holzbalkendecken, Rippendecken, Ziegeldecken, Hohlkammerdecken, Kappendecken, Stahlsteindecken zu beschäftigen.

Um klassifizierte Brandschotts in feuerbeständigen Sonderdecken einzubauen empfehlen wir den Einbau einer Auslaibung in der Form eines Installationsschachtes, einer Aufdopplung bzw. die direkte Vermörtelung. Die Vermörtelung muss nach den Vorgaben des jeweiligen Verwendbarkeitsnachweises erfolgen. Alternativ können Leitungsdurchführungen auch nach den Erleichterungen der MLAR 4.3 ausgeführt werden.

Leitungsdurchführungen durch feuerhemmende Bauteile sind nach MLAR 4.3 ohne den Einabu von Auslaibungen, Aufdopplungen bzw. Vermörtelung möglich. Hierbei müssen lediglich die Abschottungsdicken eingehalten werden (F30 ≥ 60mm, F60 ≥ 70mm, F90≥ 80mm).

Brandschott mit HBT Brandschutzmörtel M3 in Holzbalkendecke
Beispielhafte Darstellung eines Brandschott mit HBT Brandschutzmörtel in einer Holzbalkendecke

Legende

1. HBT Brandschutzmörtel M3, ≥ 150 mm bzw. gemäß Verwendbarkeitsnachweis
2. Nichtbrennbares Rohr
3. Brennbares Rohr
4. ISITHERM Rohrmannschette
5. Auslaibung mit 2*25mm ISIBOARD Plattenstreifen (siehe auch M-HFHHolzR)
6. Umlaufendes Füllholz
7. Halteleiste mit ISIBOARD Plattenstreifen d=30mm, b=80mm
8. ISILIT Rohrbandage oder Rohrschale
9. HBT Brandschutzputz M1 / M2

Brandschott in feuerbeständig (F90) ertüchtigter Holzbalkendecke

In die Holzbalkendecke werden umlaufende Wechselhölzer eingebaut. An die Wechselhölzer erfolgt eine umlaufende zweilagige Auslaibung mit ISIBOARD Brandschutzplatten, d= 25mm. Die erste Plattenlage wird mit SPAX-Schrauben 5x60, Schraubabstand ≤ 200mm verschraubt, die zweite Plattenlage wird in gleicher Weise durch die erste Plattenlage an das Wechselholz befestigt. Die Auslaibung muss von Oberkante Fertigfußboden bis Unterkante der Unterdecke geführt werden (siehe auch M-HFHHolz, Abschnitt 3.2). Auf die Auslaibung erfolgt eine Aufleistung aus ISIBOARD Brandschutzplatten, d=30 mm, b=80 mm. Die Streifen werden mit SPAX-Schrauben 5x80 mm in die Laibungsplatten verschraubt, Schraubabstand, ≤ 200mm. Auf diese Aufleistung wird das Schott aufgebaut.
Brandschott in Holzbalkendecke
Brandschott in Holzbalkendecke

Brandschott in Hohlkammerdecke

In die Holkammerdecke wird eine einlagige Auslaibung mit ISIBOARD Brandschutzplatten, d= 25 mm eingebaut. Die Auslaibung muss von Oberkante Fertigfußboden bis Unterkante der Decke geführt werden. Die Befestigung der Laibungsplatten erfolgt mittels Fischer-Ankern FNA 6 x 30mm. Auf die Auslaibung erfolgt eine Aufleistung mit ISIBOARD Brandschutzplatten, d= 30mm, b= 80mm. Die Streifen werden mit SPAX-Schrauben 5x40 mm in die Laibungsplatten verschraubt, Schraubabstand ≤ 200mm. Auf diese Aufleistung wird das Schott aufgebaut.
Brandschott in Hohlkammerdecke
Brandschott in Hohlkammerdecke

Brandschott in Preußischer Kappendecke

In die Preußische Kappendecke wird eine einlagige Auslaibung mit ISIBOARD Brandschutzplatten, d= 25 mm eingebaut. Die Auslaibung sollte von Oberkante Fertigfußboden bis Unterkannte der Decke geführt werden. Die Befestigung der Laibungsplatten erfolgt mittels SPAX-Schrauben 5 x 60mm, Schraubabstand ≤ 200mm. Auf die Auslaibung erfolgt eine Aufleistung mit ISIBOARD Brandschutzplatten, d= 30mm, b= 80mm. Die Streifen werden mit SPAX-Schrauben 5x80 mm in die Laibungsplatten verschraubt, Schraubabstand, ≤ 200mm. Auf diese Aufleistung wird das Schott aufgebaut.
Brandschott in Preussischer Kappendecke
Brandschott in Preußischer Kappendecke

Brandschotts in Ziegelsteindecken und Stahlsteindecken

Bei diesen Deckenarten kann eine direkte Vermörtelung erfolgen.
Brandschott in Ziegelsteindecke mit ISILIT Rohrbandage NBR
Brandschott in Ziegelsteindecke mit ISILIT Rohrbandage NBR oder mit Rohrschale
Brandschott in Ziegelsteindecke mit ISITHERM Brandschutzmanschette
Brandschott in Ziegelsteindecke mit ISITHERM Brandschutzmanschette
Brandschott in Stahlsteinsteindecke mit ISILIT Brandschutzbandage NBR
Brandschott in Stahlsteinsteindecke mit ISILIT Brandschutzbandage NBR oder mit Rohrschalen
Brandschott in Stahlsteinsteindecke mit ISITHERM Brandschutzmanschette
Brandschott in Stahlsteinsteindecke mit ISITHERM Brandschutzmanschette

Download

Lädt den Klassifikationsbericht des Brandschutzmoertels M3 herunter
Lädt den Klassifikationsbericht der Brandschutzbandage ISILIT NBR herunter
Lädt die Zulassung der Brandschutzmanschette ISITHERM BBR herunter
 

Kontakt

HBT Hochbau-Brandschutz-
Technik GmbH

Neue Bahnhofstraße 46
34621 Frielendorf

Telefon: +49(0)5684 99880
Telefax: +49(0)5684 998888

info@hbt-brandschutz.de
www.hbt-brandschutz.de